iba newsroom

IBA trauert um Holger Jahnke

Nov 12, 2020 19:55 CET

IBA trauert um Holger Jahnke

Wiesbaden, 12. November 2020 – Tief betroffen nahmen die Vorstände und Mitarbeiter des Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA) die Nachricht über den plötzlichen Tod von Holger Jahnke auf. Seit 2012 Vorstand Marketing und Vertrieb der Sedus Stoll AG nahm Jahnke wenig später die Wahl zum stellvertretenden Vorsitzenden des IBA an. Seither engagierte er sich mit großem persönlichem Einsatz für eine dynamische Entwicklung der Büroeinrichtungsbranche. Besonders am Herzen lag ihm die Zukunft der ORGATEC, deren Entwick-lung zu einem internationalen Treffpunkt er als Mitglied des Messe-Fachbeirats maßgeblich begleitete. Holger Jahnke verstarb am Abend des 10. November 2020 völlig unerwartet.

„Wir trauern mit der Familie und den Mitarbeitern der Sedus Stoll AG. Holger Jahnkes Tod macht uns alle betroffen. Mit seiner kollegialen und offenen Art in der Diskussion hinterlässt er im Verband fachlich und menschlich eine große Lücke“, fasst Hendrik Hund die Bestürzung der Branchen- und Verbandskollegen des IBA zusammen. Noch im Frühjahr hatte man gemeinsam um ein Alternativformat für die ORGATEC 2020 gerungen. Parallel dazu unterstützte Holger Jahnke die Bemühungen zur Stärkung der gemeinsamen Branchenaktivitäten. Mit seiner Erfahrung im Bereich der Digitalisierung übernahm er häufig die Rolle eines Impulsgebers. In diesem Zusammenhang setzte sich Holger Jahnke auch für die Einrichtung des vor kurzem eröffneten IBA Forums ein und unterstützte den Verband im Bereich der Normung. „Holger Jahnke war für unser Team jederzeit erreichbar und unterstützte uns gerade in den herausfordernden Zeiten mit wertvollen Impulsen“, erinnert Thomas Jünger, Geschäftsführer des IBA. Geplant war, in Kürze gemeinsam mit der Koelnmesse ein Konzept für die ORGATEC 2022 und ihre Erweiterung in den virtuellen Raum zu entwickeln. 

dazugehörige Bilder und Dateien

Kontakte

Kontaktfoto

Barbara Schwaibold

Pressesprecherin
presse@iba.online
+49 (0)611 1736-25