IBA-Programm

Zur ORGATEC 2018 wird der IBA mit einer eigenen Veranstaltungsfläche und einer Vielzahl spannender Vorträge präsent sein. Standort: Boulevard Nord, Stand 09.

Referenten und Veranstaltungen

Bernhard Herzog, M.O.O.CON, Wien
Bernhard Herzog, M.O.O.CON, Wien
XING New Work Session
XING New Work Session "Transformation & Culture@work" Lupe_grau
Birgit Gebhardt, Trendexpertin, Hamburg
Birgit Gebhardt, Trendexpertin, Hamburg Lupe_grau
Pascale Klaunig, DGNB Zertifizierung, Stuttgart
Pascale Klaunig, DGNB Zertifizierung, Stuttgart
Dr. Christian Nocke, Akustikbüro Oldenburg
Dr. Christian Nocke, Akustikbüro Oldenburg Lupe_grau
Verleihung des Best Workplace-Awards 2018
Verleihung des Best Workplace-Awards 2018
Christiane Bertolini, Das Neue Arbeiten, Wien
Christiane Bertolini, Das Neue Arbeiten, Wien
Denise Riesenberg, Architektin und Bürokonzeptentwicklerin, Wien
Denise Riesenberg, Architektin und Bürokonzeptentwicklerin, Wien
Daniela Merkenich, ifes GmbH, Köln
Daniela Merkenich, ifes GmbH, Köln Lupe_grau
Christiane Scharpf, CS Strategische Designberatung, Frankfurt
Christiane Scharpf, CS Strategische Designberatung, Frankfurt Lupe_grau
Walter Gebhardt, Architekt und Stadtplaner, Hamburg
Walter Gebhardt, Architekt und Stadtplaner, Hamburg Lupe_grau
Dr. Sascha Peters, HAUTE INNOVATION, Berlin
Dr. Sascha Peters, HAUTE INNOVATION, Berlin Lupe_grau
Peter Skulimma, Exozet, Berlin
Peter Skulimma, Exozet, Berlin Lupe_grau
Jonathan Imme, Entwickler von Formaten und Räumen, Berlin
Jonathan Imme, Entwickler von Formaten und Räumen, Berlin Lupe_grau
Cornelia Bredt, Wien 3420 aspern Development
Cornelia Bredt, Wien 3420 aspern Development Lupe_grau
Verleihung FRAME-Awards, beste Messestände 2018
Verleihung FRAME-Awards, beste Messestände 2018 Lupe_grau
Dr. Boris Feodoroff, Deutsche Sporthochschule, Köln
Dr. Boris Feodoroff, Deutsche Sporthochschule, Köln Lupe_grau
Dr. Aeris Kaschefi, Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV), Köln
Dr. Aeris Kaschefi, Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV), Köln Lupe_grau
Sonja Klein, Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV), Köln
Sonja Klein, Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV), Köln Lupe_grau
Barbara Schwaibold, Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA), Wiesbaden
Barbara Schwaibold, Industrieverband Büro und Arbeitswelt (IBA), Wiesbaden

Dienstag, 23.10.2018

Am ersten Messetag ist die IBA-Fläche zentrale Anlaufstelle für die XING New Work Session „Transformation & Culture@work”. An diesem Tag gehört die IBA-Bühne exklusiv den Teilnehmer des New Work-Events.

  • 14.15 Uhr – 15.15 Uhr
    Corporate Culture als gelebtes Committment
    Birgit Gebhardt, Trendexpertin, Hamburg
  • 15.45 Uhr – 16.45 Uhr
    Mind the gap … über die Evolution von Arbeitswelten
    Bernhard Herzog, M.O.O.CON, Wien
Beschreibung fehlt

Weitere Informationen zu den Vorträgen auf sieben weiteren ORGATEC-Bühnen und Anmeldung zum Event unter https://newworksessions.xing.com/orgatec/.


Mittwoch, 24.10.2018

Arbeit gestalten ist das Motto der Vorträge am zweiten Messetag.

Beschreibung fehlt

10.00 Uhr – 11.00 Uhr
Kreative Lernwelten im New Work Studio
Birgit Gebhardt, Trendexpertin, Hamburg

Die Ideenwirtschaft zieht ihren Innovationsvorsprung aus vernetztem Denken und Lernen – über verschiedene Medien und Realitäten hinweg. Lernen wird zur kreativen Interaktion oder „immersive Experience“. Welche Designmethoden Neugier und Experimentierlust wecken und wie sich unterschiedliche Formen der Zusammenarbeit mit wenigen Hilfsmitteln räumlich gestalten lassen, wird Trendexpertin Birgit Gebhardt auf dem Experimentierfeld des New Work Studio mit Euch ausprobieren. 
www.birgit-gebhardt.com

11.30 Uhr – 12.30 Uhr
Mind the gap 
… über die Evolution von Arbeitswelten
Bernhard Herzog, M.O.O.CON, Wien

Wie groß ist der Sprung vom heutigen IST zum Wunschbüro? Wir orten aktuelle und künftige Landmarks Ihrer Organisation und der passenden Arbeitsumgebung aus. An Beispielen. Und zeigen die Freuden und Leiden im Kontext der Sprungkraft. 
www.moo-con.com
   

13.00 Uhr – 13.30 Uhr
Farbe im Büro
Christiane Scharpf, CS Strategische Designberatung, Frankfurt

Farben sind sozusagen das „i-Tüpfelchen“ der Raumgestaltung. Ihrer emotionalen Wirkung kann sich kaum jemand entziehen. Die Farbauswahl im modernen Office wird aus dem Corporate Design und zeitgeistigen Gestaltungsentwürfen geprägt. Ebenso wichtig sind jedoch Faktoren wie Farbharmonie, Farbpsychologie und Farbakzentuierung sowie das Zusammenspiel der ausgewählten Couleurs mit Licht, Material und Raumklima. Der Vortrag zeigt ausgewählte Beispiele, gibt praktische Tipps und wagt einen Ausblick auf Farbtrends im Büro.
​​​​​​​www.cs-designberatung.de

Beschreibung fehlt

14.00 Uhr – 14.30 Uhr
Nachhaltige Büros mit System
Pascale Klaunig, DGNB Zertifizierung, Stuttgart

Optimierung und Bewertung von Gebäuden und Innenräumen mit dem DGNB Zertifizierungssystem.
www.dgnb.de

Beschreibung fehlt

15.00 Uhr – 15.30 Uhr
Neue Regelwerke im Bereich der Raumakustik
Dr. Christian Nocke, Inhaber Akustikbüro Oldenburg

Nachdem 2016 die Neufassung der DIN 18041 „Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung“ erschienen ist, folg(t)en in diesem Jahr die Veröffentlichung der Technischen Regel ASR A3.7 „Lärm“ sowie die Neufassung der VDI 2569 „Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro“. Damit wurde die raumakustische Planung auf eine neue Basis gestellt. Tools wie das Akustik-Plugin des pCon.planners ermöglichen den Nachweis der akustischen Anforderungen für die moderne Arbeitsplatzgestaltung.
www.akustikbuero-oldenburg.de

Trendforum, Halle 6:

15:00 Uhr – 16:30 Uhr
Verleihung der Best Workplace Awards 2018
in Kooperation mit kununu.

Lärmpegel, Ergonomie und Design: Wie zufrieden bist du mit der Ausstattung an deinem Büro-Arbeitsplatz?” Das fragten vom 2. April bis zum 20. Mai 2018 kununu und der Industrieverband Büro und Arbeitswelt e.V. (IBA) die Nutzer der europaweit größten Arbeitgeber-Bewertungsplattform. Gesucht wurden die „Best Workplaces 2018” in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 10.000 Arbeitnehmer nahmen an der Befragung teil. ZEHN ARBEITGEBER WERDEN AUSGEZEICHNET. Die drei bestbewerteten Unternehmen in den drei Kategorien kleine Unternehmen (bis 49 Mitarbeiter), mittlere Unternehmen (50 bis 249 Mitarbeiter) und große Unternehmen (ab 250 Mitarbeiter) erhalten die Auszeichnung „Best Workplace 2018”. Außerdem wird ein Sonderpreis für die beste Arbeitsatmosphäre verliehen.


Donnerstag, 25.10.2018

Gleich mehrere Blicke in die Zukunft der Büroarbeit wagen wir am Donnerstag: von Architekturtrends über neue Materialien bis zur Stadtentwicklung. Und zum Abschluss des Tages wird die IBA-Fläche zur Bühne für die Verleihung der FRAME-Awards für die besten Messestände 2018.

Beschreibung fehlt

10.00 Uhr – 10.30 Uhr
From Third Place to Fifth Element
Christiane Bertolini, Das Neue Arbeiten/ Denise Riesenberg, Architektin, Bürokonzeptentwicklerin und Sparringpartnerin bei räumlichen Veränderungsprozessen

Ein fixes Büro als Anker wird es immer geben, kombiniert mit Satelliten und Pop-up Offices aller Art – in Zügen, Cafés, Strandhäusern, auf Marktplätzen und Balkonen. Wir leben und arbeiten in einer Wechselwirkung von konkreten Aufgabenstellungen und Herausforderungen. Wie kann eine wohltemperierte Mischung zwischen Raum – Spielraum – Leerraum geschaffen werden? Denise Riesenberg und Christiane Bertolini führen auf eine Reise durch Momente des Arbeitsalltags, die Menschen produktiver, zufriedener und erfolgreicher machen und erläutern, was diese Momente mit gutem Design zu tun haben. 
www.deniseriesenberg.com
www.DasNeueArbeitenDNA.com

11.00 Uhr – 11.30 Uhr
Innenraumzertifizierung – Welche Rolle spielen Produkte und welcher Mehrwert ergibt sich daraus?
Daniela Merkenich, DGNB Auditorin, BREEAM AP / Fachansprechpartnerin Zertifizierung und Nachhaltigkeit, ifes GmbH

Nachhaltigkeitszertifizierungen für Innenräume von Büro- und anderen Gebäuden werden im Markt zunehmend interessanter und vermehrt angefragt und bieten für Mieter und Nutzer von Immobilien eine Alternative zur Zertifizierung des gesamten Gebäudes. Dabei spielen die ökologischen, ökonomischen und nutzungsbedingten Qualitäten der Materialien und Möbel eine wichtige Rolle. Qualitativ nachhaltige Produkte können hier positiv punkten und damit einen Wettbewerbsvorteil erzielen. Im Rahmen des Vortrags werden die Anforderungen van die Produkte erläutert und deren Einfluss auf die Gesamtqualität des Innenraums dargestellt.
​​​​​​​www.ifes-koeln.de

12.00 Uhr – 12.30 Uhr
Neue Regelwerke im Bereich der Raumakustik
Dr. Christian Nocke, Inhaber Akustikbüro Oldenburg

Nachdem 2016 die Neufassung der DIN 18041 „Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung“ erschienen ist, folg(t)en in diesem Jahr die Veröffentlichung der Technischen Regel ASR A3.7 „Lärm“ sowie die Neufassung der VDI 2569 „Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro“. Damit wurde die raumakustische Planung auf eine neue Basis gestellt. Tools wie das Akustik-Plugin des pCon.planners ermöglichen den Nachweis der akustischen Anforderungen für die moderne Arbeitsplatzgestaltung.
www.akustikbuero-oldenburg.de

13.00 Uhr – 13.30 Uhr
Vertical Street
Walter Gebhardt, Architekt und Stadtplaner, Hamburg

Auch die Digitalisierung ändert wenig an der weiterhin steigenden Anziehungskraft der Metropolen. Die Chancen wachsen parallel zur Dichte und Diversität. Die gebaute Fortsetzung dieses Zusammenhangs sind hybride Gebäude. Neue Hochhauskonzepte erproben Vielfalt und Öffentlichkeit daher auch als Angebot eines Gebäudes in der Vertikalen. Eine Mischung aus Wohnen, Arbeiten, Freizeit, Handel und Kultur wird in Nachbarschaften, um Plätze, Märkte, entlang von Straßen und Gärten in schwindelnder Höhe organisiert. Die hier verfolgten Ansätze lassen sich auch in Bezug auf das Neue Arbeiten diskutieren.
www.gebhardt-architekt.com

14.00 Uhr – 14.30 Uhr
Materials Culture – Innovationen für eine neue Werkstoffkultur
Dr. Sascha Peters, HAUTE INNOVATION – Zukunftsagentur für Material und Technologie

Mit dem Messe-Motto „Culture@Work” lädt die Koelnmesse Aussteller und Besucher ein, Perspektivwechsel bei der Gestaltung von Arbeitsräumen zu erleben und sich für zukünftige Veränderungsprozesse inspirieren zu lassen. Dazu stehen den Architekten und Designern immer mehr innovative Materialien zur Verfügung, die sich mit Blick auf die kulturellen Einflüsse im Herstellungsland sowie auf die zur Verfügung stehenden Ressourcen und Produktionsmethoden deutlich unterscheiden. In seinem Vortrag wird Dr. Sascha Peters von Haute Innovation aus Berlin, die Highlights der Sonderfläche „Materials Culture“ vorstellen und von einigen spannenden Innovationen berichten.
www.haute-innovation.com

15.00 Uhr – 15.30 Uhr
New Work, New Spaces. New Experiences.
Peter Skulimma, Exozet GmbH

Virtual und Augmented Reality verändern das Arbeiten radikal – Potentziale und Herausforderungen für das Büro der Zukunft. Wie werden wir alle in ein paar Jahren oder vielleicht schon morgen arbeiten? Welche Erwartungshaltungen haben die Digital Natives an Ihre Arbeitsplätze? Welche neuen Wege der digitalen Kommunikation und Collaboration werden wir alle schon bald gehen? Was bedeutet dies für das Büro der Zukunft? Neue Technologien haben unser Arbeiten und auch unsere Büros immer wieder verändert. Wir wollen gemeinsam einen genaueren Blick auf die immersiven Technologien werfen und die sich ergebenden Herausforderungen und Chancen für die Hersteller von Büromöbeln, Architekten und Interior Designer betrachten.
www.exozet.com

Trendforum, Halle 6:

14.00 Uhr – 15.30 Uhr
Co-Working, Co-Living, Co-Learning – wie Co-Spaces die Städte von Morgen prägen
Jonathan Imme, Entwickler von Formaten und Räumen, Berlin / Cornelia Bredt, Wien 3420 aspern Development, Wien

Unsere Arbeit wird komplexer, die Ressourcen werden knapper, unser Bedürfnis nach Gemeinschaft wird gleichzeitig größer. Kein Wunder, dass all die Co-Working & Co-Living Spaces boomen, die uns inspirierende und flexible Formen für’s gemeinsame Arbeiten, Leben und Lernen versprechen. Noch sind die Orte der neuen Kollaboration meist kleine Inseln der Avantgarde in ihren Städten, unverbunden mit den Nachbarschaften. Doch was kann alles entstehen, wenn diese Orte gezielt als zentrale Hubs im Stadtquartier von den Betreibern, Nutzern & Stadtplanern gemeinschaftlich entwickelt werden? Wie können Startups und Konzerne profitieren? Wo hilft Technologie? Und wieviel Community will eigentlich der Mensch?In dieser Session wollen wir Einblicke und Eindrücke zu diesen Fragen aus der Entwicklungs-Praxis konkreter Projekte in Europa teilen und mit dem Publikum einen Ausblick in die Zukunft wagen.
www.jonathanimme.com
www.aspern-seestadt.at

17.00 Uhr – 19.00 Uhr
Frame Awards ORGATEC prize-giving ceremony

Discover the most innovative and inspiring stand designs at the ORGATEC 2018 with the Frame Awards ORGATEC. The Frame Awards ORGATEC – a very special ORGATEC edition of the awards for the world’s best interiors – will nominate five stands each for Best Use of Colour, Best Use of Light, Best Use of Material, and Trade-Fair Stand of the Year.

Beschreibung fehlt

Freitag, 26.10.2018

Am Freitag widmet sich das IBA-Podium der praktischen Umsetzung.

10.30 Uhr – 11.00 Uhr
Neue Regelwerke im Bereich der Raumakustik
Dr. Christian Nocke, Inhaber Akustikbüro Oldenburg

Nachdem 2016 die Neufassung der DIN 18041 „Hörsamkeit in Räumen – Anforderungen, Empfehlungen und Hinweise für die Planung“ erschienen ist, folg(t)en in diesem Jahr die Veröffentlichung der Technischen Regel ASR A3.7 „Lärm“ sowie die Neufassung der VDI 2569 „Schallschutz und akustische Gestaltung im Büro“. Damit wurde die raumakustische Planung auf eine neue Basis gestellt. Tools wie das Akustik-Plugin des pCon.planners ermöglichen den Nachweis der akustischen Anforderungen für die moderne Arbeitsplatzgestaltung.
www.akustikbuero-oldenburg.de

11.30 Uhr – 12.00 Uhr
Bewegung im Büro – Gesundheit, Agilität und Kreativität fördern
Dr. Boris Feodoroff, Institut für Bewegungstherapie und bewegungsorientierte Prävention und Rehabilitation der Deutschen Sporthochschule in Köln

Der Vortrag beleuchtet (globale) gesundheitliche Trends sowie Probleme im Kontext der Digitalisierung und erläutert, wie Bewegung im Büro Gesundheit, Agilität und Kreativität fördert.
www.dshs-koeln.de

Beschreibung fehlt

12.30 Uhr – 13.00 Uhr
Mit den richtigen Kaffee-Konzepten zu mehr Mitarbeiterzufriedenheit
Dr. Aris Kaschefi und Sonja Klein, Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. (BDV)

Mit der richtigen und zuverlässigen  Büroversorgung das passende Ambiente schaffen, Mitarbeiter motivieren und kreativ werden lassen – das Raumkonzept rund um Kaffee bietet einen optimalen Rahmen jenseits der Teeküche im Büro. Dank flexiblen und modularen Möglichkeiten vom kompakten Coffeepoint bis hin zur komplett ausgestatteten, maßgeschneiderten Kaffeelounge im eigenen Corporate Design findet sich für jeden Standort 
eine gelungene Lösung.
www.bdv-vending.de

13.30 Uhr – 14.00 Uhr
Das Büro als Kulturbotschafter
Barbara Schwaibold, Industrieverband Büro und Arbeitswelt e. V. (IBA)

Für Messebesucher, die keine Gelegenheit hatten, an der am 24.10.2018, 15.00 Uhr, auf dem Trendforum stattfindenden Verleihung der Best Workplace-Awards teilzunehmen, wird der Vortrag noch einmal die wichtigsten Erkenntnisse der Umfrage vorstellen. Außerdem wird der Frage nachgegangen, was die Preisträger zu Gewinnern der Umfrage macht und warum Büroarbeitsplätze gute Kulturbotschafter sind.
www.iba.online