08.08.2017
visual page bild

TRENDS

Das Grün der Parks

Farben prägen Räume und gehören neben Licht, Größe und Form zu den ersten Eigenschaften, die man beim Betreten eines Raums wahrnimmt. Es lohnt sich also, sich intensiv mit Farben und ihrer Wirkung auseinanderzusetzen. Wir haben deshalb die Wahl des Farbtons Greenery zur Pantone-Farbe des Jahres 2017 zum Anlass genommen, uns mit ihren Einsatzmöglichkeiten im Rahmen der Büroraumgestaltung zu beschäftigen.

Grün in Grün …

Kombiniert mit zurückhaltenden Grau- und Beigetönen, mit Holzoberflächen und weißen Wänden entfaltet das Grün der Parks selbst auf kleinen Flächen eine raumprägende Wirkung. Kombiniert mit anderen Grüntönen erinnert es an Natur und Frische.

… oder im Farbenmix

Als relativ neutrale Farbe erlaubt Grün auch die Kombination mit vielen anderen Trendfarben: beispielsweise mit Himbeertönen, gedecktem Rot, erdigem Gelb oder Orange und natürlich mit Blau- und Petroltönen.

Farbwirkung

Neben der räumlichen Wirkung sind Farben auch mit übertragenen Assoziation verbunden. Diese sind zwar kulturell geprägt und können individuell abweichen, dennoch gibt es ein paar Anhaltspunkte für die Wirkung der Farbe Greenery.

Grün wirkt natürlich und beruhigend.

  • Auf der psychologischen Ebene überwiegen die positiven Anklänge an Natur, Natürlichkeit und gesunde Ernährung. (Im Gegensatz dazu werden dunkle und eher kalte Grüntöne von vielen Menschen auch mit Gift in Verbindung gebracht.)
  • Übertragen auf die symbolische Ebene wird Grün meist mit Lebendigkeit und Hoffnung assoziiert.

Quelle: Eva Heller: Wie Farben wirken, 2. Auflage, Hamburg, 2005