newsletter banner

AUSGABE März 2022

#8


THEMA:
Arbeitgeberattraktivität

Die Arbeitswelt hat sich verändert, hin zu mehr räumlicher Flexibilität, aber auch zu einer höheren Wertschätzung für den persönlichen Austausch und direkte Zusammenarbeit. Mitarbeiter schätzen die Vorteile, die eine freiere Arbeitsgestaltung mit sich bringt, und achten bei der Beurteilung ihrer Arbeitgeber viel stärker auf weiche Faktoren.

In der Pandemie haben Arbeitnehmer verschiedene Arbeitsorte erlebt. Die Hamburger Trendexpertin Birgit Gebhardt erläutert, wie sich das Büros verändern müssen, damit Arbeit attraktiver und effizienter wird.

Für die im Januar 2022 veröffentlichte Studie befassten sich Dr. Katharina Radermacher, Akademische Rätin am Lehrstuhl für Personalwirtschaft der Universität Paderborn, und ihre Kollegin Enja Marie Herdejürgen mit der Bereitschaft von Beschäftigten, ihre Unternehmen an andere weiterzuempfehlen.

Wer erfahren will, was Arbeitgeber attraktiv macht, wirft am besten einen Blick auf die bisherigen Preisträger des Best Workplace Award. Mit dem erstmals im Jahr 2018 vergebenen Preis werden Unternehmen ausgezeichnet, die ihren Mitarbeitern ein attraktives Arbeitsumfeld, eine gute Arbeitsatmosphäre und optimale Arbeitsbedingungen bieten.

Die Arbeitsplatzgestaltung ist ein nicht zu unterschätzendes Kriterium für die Attraktivität eines Arbeitgebers. Wie aber kann eine konkrete Umsetzung aussehen? Fünf Beispiele aus den Showrooms des IBA Forum zeigen, wie es gehen könnte, und geben Anregungen für die Neugestaltung Ihrer Büros.

Die Einrichtung der Arbeitsplätze kann einen erheblichen Beitrag zur Arbeitgeberattraktivität leisten. Quality Office-zertifizierte Berater können bei der Planung und Umsetzung helfen. Zertifizierte Produkte stehen für Qualität, Nachhaltigkeit und vielfältige Nutzung.