Kartenschatten

Newsroom

Okt 05, 2022 13:10 CET

IBA-Mitgliederversammlung in Dogern: Starkes Netzwerk für aktuelle und künftige Herausforderungen

Wiesbaden, 5. Oktober 2022 – Am 30. September trafen sich die Mitglieder des Industrieverband Büro und Arbeitswelt zur Herbstversammlung in Dogern. 60 Vertreter aus den Geschäftsleitungen der Hersteller von Büroeinrichtungsgegenständen sowie Zulieferer waren der Einladung der Sedus Stoll AG in den äußersten Süden Baden-Württembergs gefolgt. Bereits am Vorabend hatten sie bei einem gemeinsamen Abendessen die Möglichkeit zum persönlichen Austausch. Den offiziellen Teil der Tagung am Freitagvormittag eröffnete der IBA-Vorsitzende Helmut Link mit einem Dank an die Gastgeber und einer Begrüßung der im letzten halben Jahr neu in den Verband aufgenommenen Unternehmen: der Büroeinrichtungshersteller Nurus GmbH, der in Italien beheimatete Zulieferer für Bürositzmöbelhersteller Donati S.p.A. sowie der Lichtspezialist Trilux GmbH & Co. KG. Im Zentrum des weiteren Programms standen die aktuellen und künftigen Herausforderungen für die Produzenten von Büro- und Objekteinrichtungen.

Dr. Ralf Sauter, Partner der Unternehmensberatung Horváth & Partner, eröffnete die thematische Auseinandersetzung mit einem Einblick in die Erwartungen und Strategien anderer Branchen. Es folgten Informationen über den Launch des neuen IBA Forum am 1. August 2022 unter www.iba.online. Die neu geschaffene Kompetenzplattform für Branchenthemen soll durch weitere Funktionen ergänzt werden und künftig sowohl online als auch live, im direkten Kontakt, Präsenz zeigen. Letzteres wird mit einem umfangreichen Programm erstmals im Rahmen der ORGATEC vom 25. bis 29. Oktober 2022 in Halle 6, Stand C-88 / E-89 der Fall sein. Über die weiteren Highlights im Programm der internationalen Leitmesse für moderne Arbeitswelten und über die Zusammenarbeit von Messeteam und Verband berichteten Matthias Pollmann und Thomas Postert stellvertretend für die Koelnmesse. Mit einem sehr guten Stand der Besucheranmeldungen hatten sie eine zusätzliche, hochwillkommene Information im Gepäck.

Neben der mit dem IBA Forum und der ORGATEC verbundenen Ziel einer Erhöhung der Sichtbarkeit der Branche und ihrer Themen steht der Ausbau des verbandseigenen Datenstandards OFML ganz oben auf der Prioritätenliste des IBA-Vorstands. Zur Ausschöpfung der Potenziale in den Bereichen Beratung und Planung sowie Vertrieb wurden in den zurückliegenden Monaten Arbeitsgruppen aus Vertretern der Verbandsmitglieder gebildet. Damit, so Helmut Link, sind die Schwerpunkte der Verbandsarbeit für die Folgejahre vorgezeichnet. Die nächste Mitgliederversammlung des IBA findet im Frühjahr auf Einladung des Neumitglieds Donati in Norditalien statt. Das informative und intensive Treffen am 30. September 2022 endete nach einem gemeinsamen Mittagessen mit einem Rundgang durch die Fertigung und das Smart Office der Sedus Stoll AG.

Bilder