Kommunikation und Kooperation

Checkliste
Kommunikation

Checkliste Kommunikation

Welche Räume werden gebraucht?

Kommunikation und Kooperation – vieles werden wir dauerhaft digital machen. Zu anderen Formen der Kommunikation und Kooperation werden wir uns weiterhin persönlich treffen. Unsere Checkliste hilft Ihnen zu überprüfen, welche Formen der Kommunikation und Kooperation für Sie relevant sind und ob Ihre Räume noch dazu passen.

Ihre Auswertungen können Sie als PDF exportieren und als Basis für eine Beratung verwenden. Experten finden Sie beispielsweise unter www.quality-office.org.


fragebogen icon
vorhanden fehlt nicht notwendig
Besprechungen und Konferenzen können sehr gut digital durchgeführt werden, zumindest dann, wenn die Termine vorab geplant werden können und sich die Teilnehmer bereits kennen. Trotzdem wird es Projektbesprechungen auch weiterhin in der Präsenzform geben.

Gebraucht werden dann z. B.:
• Tische mit einer möglichst großen Arbeitsfläche für jeden Teilnehmer und einer geeigneten Elektrifizierung
• Bequeme Stühle oder Sessel
• Projektionsfläche oder Bildschirm
• Stauraum und Abstellflächen für Getränke, etc.
fragebogen icon
vorhanden fehlt nicht notwendig
Der kurze, spontane Austausch mit einem Kollegen oder die zufällige Unterhaltung an der Kaffeebar, beides sind wertvolle Inspirationsquellen für neue Ideen und mehr Kreativität. Gleichzeitig fördern diese Begegnungen das Zusammengehörigkeitsgefühl. Es lohnt sich also, dafür die passende Umgebung zu schaffen.

Typische Formen sind z. B.:
• Tische oder Theke an einer Kaffeebar
• Sofas
• Hocker, Puffs, Sitzstufen, etc.
fragebogen icon
vorhanden fehlt nicht notwendig
Gemeinsam Ideen zu entwickeln, in Grenzen funktioniert das auch in einem klassischen Besprechungs- oder Konferenzraum. Besser ist es jedoch, wenn sich die Teilnehmer frei organisieren können und viel Bewegungsraum haben.

Ideal sind Ausstattungen, die unterschiedliche Angebote kombinieren, z. B. aus:
• Tisch(e), ggf. als einzelne mobile Einheiten, und Stühle
• beschreib- oder beklebbare Wände
• Sitzhocker, Sitzstufen oder Sofas
• Monitore und Projektionsflächen
fragebogen icon
vorhanden fehlt nicht notwendig
Im Gegensatz zu Workshops, die selten länger als ein oder zwei Tage dauern, sind Projekträume der gemeinsamen Arbeit über mehrere Tage, Wochen oder Monate gewidmet. Entsprechend wichtig ist es, für ergonomisch gute Bedingungen und ein vielfältig nutzbares Umfeld zu sorgen.

Dazu gehören z. B.
• Arbeitstische, die idealerweise sowohl im Sitzen als auch im Stehen genutzt werden können
• Bürodrehstühle für dynamisches Sitzen
• Sitzstufen, Hocker, Sofas und/oder Stehtische für zwanglose Besprechungen
• große, interaktive Monitore und beschreib- oder beklebbare Wände
fragebogen icon
vorhanden fehlt nicht notwendig
Vermutlich werden auch nach der Corona-Pandemie viele Treffen virtuell stattfinden. Wenn dann an jedem Standort nur ein oder zwei Personen teilnehmen, muss dafür nicht gleich ein großer Besprechungsraum belegt werden. Wer jedoch kein Einzelbüro hat, sollte dennoch die Möglichkeit haben, einen separaten Raum zu nutzen.

Typische Einrichtungen sind:
• Videokonferenzanlage oder, falls jeweils nur eine Person an der Konferenz teilnimmt, Computer, Bildschirm und Kamera
• Tisch(e) und Drehstühle
• professionelle Elektrifizierung
• Schallabsorber, z. B. in Form von Wandpanelen, für eine gute Raumakustik
fragebogen icon
vorhanden fehlt nicht notwendig
Wer bei einer Schulung oder Präsentation die Reaktion der Zuhörer verfolgen will, wird dankbar sein, wenn die Veranstaltung als Präsenzformat stattfindet. Dafür können Besprechungsräume genutzt werden, die sich in Verbindung mit kleinen leicht beweglichen Tischen auch in Schulungsräume verwandeln lassen. Wo nur wenige Arbeitsmittel gebraucht werden, kann ein Auditorium aus Sitzstufen gebildet werden.

Alternativen sind z. B.:
• Besprechungstische und Stühle
• mobile Sessel mit Schreibtablar
• Sitzstufen oder Ähnliches
fragebogen icon
vorhanden fehlt nicht notwendig
Auch sie sind ein Teil der Kommunikation. Denken Sie also daran, dass Ihre Kommunikationsräume auch dafür geeignet sein sollten.

Anmerkungen