iba newsroom

LOVOO: „Beim Arbeitsplatz hat jeder Mitarbeiter seinen eigenen Gestaltungsspielraum“

Okt 24, 2019 10:00 CET

LOVOO: „Beim Arbeitsplatz hat jeder Mitarbeiter seinen eigenen Gestaltungsspielraum“

Dresden, 24. Oktober 2019 – Schon 2020 werden Millennials weltweit mehr als ein Drittel der berufstätigen Bevölkerung ausmachen. Das stellt Unternehmen vor neue Herausforderungen. Nur wer heute ein ansprechendes Arbeitsumfeld bietet, das auch die bald größte Generation anspricht, kann im Wettbewerb um hochqualifizierte Fach- und Nachwuchskräfte bestehen. Was wünschen sich Büromitarbeiter also von ihrem Arbeitgeber? Welche Faktoren tragen zu einer Wohlfühlatmosphäre am Arbeitsplatz bei? Und welche Unternehmen zählen zu den Vorreitern einer ansprechenden Arbeitsumgebung? Das wollte der Industrieverband Büro und Arbeitswelt e. V. (IBA) gemeinsam mit der Arbeitgeber-Bewertungsplattform kununu herausfinden. Das zweite Jahr in Folge haben die beiden Kooperationspartner eine Befragung durchgeführt, in der Mitarbeiter ihren aktuellen oder früheren Arbeitgeber auch im Hinblick auf die Arbeitsplatzgestaltung bewerten konnten. Eines der Unternehmen, das dabei die besten Arbeitnehmerbewertungen erhielt, ist der Dating-App-Anbieter LOVOO aus Dresden. Er wurde Ende September mit dem „Best Workplace Award 2019“ in der Kategorie „mittelgroße Unternehmen“ ausgezeichnet.

Geschäftsidee und Unternehmenskultur im Einklang

LOVOO wurde 2012 in Dresden gegründet. Innerhalb weniger Jahre hat sich das Unternehmen, das heute aus einem Team von rund 150 Mitarbeitern besteht, in Deutschland zum Marktführer für Dating-Apps entwickelt. Heute nutzen viele Menschen auf der ganzen Welt die digitale Anwendung. Das erklärte Ziel des Unternehmens: Ein Produkt schaffen, das Menschen in der Zeit der digitalen Vernetzung zusammenbringt. Dieses Konzept spiegelt sich auch bei der Unternehmenskultur wider. „Unsere Mitarbeiter schätzen die herzliche Arbeitsatmosphäre und den starken Teamzusammenhalt. Bei LOVOO werden aus Kollegen Freunde, die gesamte Company hält wie eine Familie zusammen“, erklärt Luise Scheftschik, Mitarbeitern Team & People Development. Dass das nicht nur der Eindruck der Personalmitarbeiter ist, bestätigen die Ergebnisse der Umfrage von IBA und kununu, an der sich eine Vielzahl an Mitarbeitern im Frühjahr 2019 beteiligt hatte. Diese bewerteten nicht nur das Vorgesetztenverhalten, die Work-Life-Balance und die Arbeitsatmosphäre bei LOVOO überdurchschnittlich positiv, sondern auch die Arbeitsplatzgestaltung, die während des Aktionszeitraums zusätzlich auf dem Arbeitgeberbewertungsportal kununu abgefragt wurde. Mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,6 von maximal 5 Sternen konnte sich LOVOO gegen hunderte andere Arbeitgeber durchsetzen und schnitt in der Kategorie der Unternehmen bis 249 Mitarbeiter am besten ab.

Büroumfeld und Team-Events fördern Gemeinschaftsgefühl

Da eine angenehme Arbeitsatmosphäre und ein starker Teamzusammenhalt keine Selbstläufer sind, gibt es bei LOVOO viele Maßnahmen, um die Gemeinschaft zu fördern. So treffen sich die Berliner und Dresdner Kollegen z.B. beim internen Company Event „LOVOO Compass“, lernen zusammen, nehmen an Workshops teil und haben viele Gelegenheiten, sich auszutauschen, Ziele zu vereinbaren und zusammen zu feiern. Eine große Küche lädt zu regelmäßigen Lunches und gemeinsamen Kochabenden ein. Außerdem stellt LOVOO seinen Mitarbeitern täglich ein Frühstück zur Verfügung. Auch die Einrichtung der Büroräumlichkeiten fördert einen unkomplizierten und direkten Austausch. Eine Open Space Area bietet zahlreiche Möglichkeiten für Meetings, alternativ können sich die Kollegen aber auch am Billardtisch treffen. Neben klassischen Büroarbeitsplätzen stehen den Mitarbeitern mehrere Aufenthaltsräume und eine Terrasse zur Verfügung. Sowohl in der Unternehmenszentrale in Dresden als auch am zweiten Standort in Berlin kann mit Laptops und über WLAN und Docking Stationen je nach Bedarf und persönlicher Vorliebe gearbeitet werden. Gleichzeitig ist die Raumgestaltung aber auch funktional. „Die Akustik hat für uns einen hohen Stellenwert. Unsere Offices verfügen über schallabsorbierende Lochdecken, Akustik-Panels zwischen einzelnen Arbeitsplätzen sowie schalldämmenden Fußbodenbelag. Die Schreibtische sind mit leisen Tastaturen, Touchpads und ergonomischen, laufruhigen Stühlen ausgestattet. Jeder Arbeitsplatz bietet zudem mindestens zwei Monitore und die Möglichkeit, an einem höhenverstellbaren Schreibtisch im Stehen zu arbeiten“, sagt Luise Scheftschik.

LOVOO setzt mit der Büroeinrichtung Maßstäbe

Eine funktionale Büroeinrichtung, die zur Unternehmenskultur passt, eine akustisch optimierte Raumplanung und genügend Räumlichkeiten, die den Mitarbeitern für einen unkomplizierten Austausch zur Verfügung stehen: Was für LOVOO selbstverständlich ist, gehört noch immer nicht zum Standard in deutschen Unternehmen. Eine aktuelle Befragung, die der IBA im März 2019 in Zusammenarbeit mit forsa unter 1.000 Bürobeschäftigten durchgeführt hat, zeigt, dass sich mehr als ein Drittel der Mitarbeiter mehr Kommunikationszonen in den Räumlichkeiten wünschen. Genauso viele fühlen sich durch einen zu hohen Geräuschpegel gestört. Unternehmen, die diese Bedürfnisse ernst nehmen, profitieren demnach von zufriedeneren Mitarbeitern. Dieser Zusammenhang war für den App-Anbieter stets von elementarer Bedeutung. So wurde von Anfang an Wert auf den neuesten Stand der Technik und eine moderne Einrichtung gelegt, die unter Beteiligung der Mitarbeiter kontinuierlich angepasst wurde. „Aufgrund unserer offenen Feedbackkultur kann jeder Fragen, Wünsche und Anregungen immer direkt im Office der HR Abteilung oder über unser Feedbacktool einbringen. Um die bestmögliche Arbeitsatmosphäre zu schaffen, räumen wir jedem Mitarbeiter zum Beispiel bei der Wahl der Wandfarbe, den Pflanzen und der technischen Ausstattung einen eigenen Gestaltungsspielraum ein“, so Luise Scheftschik weiter.

Mit dem modernen Arbeitsumfeld, das in besonderer Weise zur Geschäftsidee von LOVOO passt, übernimmt der Dating-App-Anbieter als „Best Workplace 2019“ in der Kategorie der „mittelgroßen Unternehmen“ eine Vorreiterrolle für deutsche Arbeitgeber. Damit das auch in Zukunft so bleibt, treibt das Unternehmen die Feedbackkultur weiter voran. „LOVOO hat es verstanden, Feedback als Chance zu sehen, als Möglichkeit, sich weiterzuentwickeln. Feedback wird proaktiv angefragt und eingefordert. Damit fördern wir unsere Mitarbeiter Tag für Tag“, erklärt Julia Hanusch, Head of Team and People Development.

Weiterführende Links:

https://iba.online/service/newsroom/

http://www.best-workplace-award.com/

Video LOVOO

dazugehörige Bilder und Dateien

Kontakte

Kontaktfoto

Barbara Schwaibold

Pressesprecherin
presse@iba.online
+49 (0)611 1736-25