iba newsroom

​bso-Vorstand neu besetzt – Hendrik Hund wiedergewählt, Egon König zieht sich zurück

Okt 02, 2015 10:00 CET

​bso-Vorstand neu besetzt – Hendrik Hund wiedergewählt, Egon König zieht sich zurück

Am 2. Oktober 2015 wählten die Mitglieder des bso Verband Büro-, Sitz- und Objektmöbel e. V., Wiesbaden, einen neuen Vorstand. Hendrik Hund (Hund Möbelwerke), der den Branchenverband seit dem Jahr 2002 als Vorsitzender führt, bekleidet sein Amt für weitere zwei Jahre. Die beiden Stellvertreterpositionen haben künftig Henning Figge (Haworth) und Holger Jahnke (Sedus Stoll) inne. Ebenfalls in den bso-Vorstand gewählt wurden Dirk Aßmann (Assmann Büromöbel), Friedrich-Wilhelm Dauphin (Dauphin HumanDesign® Group), Stephan Derr (Steelcase Werndl), Carl-Christoph Held (König + Neurath), Werner Link (Interstuhl) und Rudolf Pütz (Vitra). Die Wahlen fanden in Breidenbach statt, wo sich die bso-Mitglieder auf Einladung der C+P Büromöbelsysteme zu ihrer Herbstversammlung trafen.

Egon König (König + Neurath) und Uwe Blaumann (Palmberg) traten auf eigenen Wunsch nicht mehr zur Wahl an. Beide Herren werden beim nächsten bso-Treffen im Frühjahr 2016 für ihr 45-jähriges beziehungsweise 11-jähriges Engagement im bso und dessen Vorgängerverbänden geehrt.

Das neu gewählte Führungsgremium der deutschen Büromöbelindustrie hat sich ehrgeizige Ziele gesteckt. So soll nicht nur die in den letzten Jahren erreichte Effizienz bei der Bearbeitung gemeinsamer Branchenthemen gesichert werden. Im Laufe der nächsten zwei Jahre soll in Zusammenarbeit mit dem Verbandsgeschäftsführer Thomas Jünger und dessen Team auch das Profil des Verbandes weiter geschärft und die Grundlagen für eine stärkere Präsenz der Branche in der öffentlichen Wahrnehmung gelegt werden. Wichtige Detailziele sind dabei die internationale Orientierung des Verbandes und die Überführung der gemeinsamen Aktivitäten in das digitale Zeitalter.

dazugehörige Bilder und Dateien

Kontakte

Kontaktfoto

Barbara Schwaibold

Pressesprecherin
presse@iba.online
+49 (0)611 1736-25